Sie wollen die Milben endlich loswerden?
 Dann sind Sie hier genau richtig!
In 3 einfachen Schritten zum milbenfreien Leben!

Milben bei Menschen

Unterschätzen Sie auf keinen Fall das Thema Hausstaubmilbenallergie, welches die häufigste Erkrankung in Zusammenhang mit Milben bei Menschen darstellt! Ein Besuch beim Arzt kann Ihnen schnell Gewissheit verschaffen, ob Sie hiervon betroffen sind, aber auch aus hygienischen Gründen ist es auf jeden Fall ratsam sofort etwas zu tun!

Eine Hausstaubmilbenallergie kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen, die oft erst mit den unten genannten Symptomen beginnen und sich dann zu ernsthaften Krankheiten entwickeln.

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome, insbesondere morgens haben oder aber auch ab sofort ein hygienisches Schlafzimmer wollen, sollten Sie jetzt direkt handeln!

  • Morgens oft niesen müssen
  • Schlecht Luft bekommen
  • Die Nase ist oft verstopft
  • Sie sind erschöpft, obwohl Sie ja geschlafen haben
  • Kopfschmerzen
  • Augenjucken
  • Augentränen
  • Hautprobleme
  • Dauerschnupfen

Gehen Sie Schritt für Schritt vor, sorgen Sie wieder für einen guten Schlaf und ein Schlafzimmer, indem Sie sich richtig wohlfühlen und setzen Sie diese Anleitung am Besten noch heute in die Tat um.

Schritt 1:

Sorgen Sie in ihrem Schlafzimmer dafür, dass Sie ihre lästigen Bettpartner sofort loswerden! Das geht folgendermaßen:

Sind Ihre Kissen, Bettdecken und Matratzen älter als 7 Jahre?

WENN NEIN → Weiter zu Schritt 2.

WENN JA → Hier hat sich viel Milbenkot angesammelt und deshalb entsorgen Sie diese so schnell wie möglich.

Denken Sie an ihre Gesundheit und kaufen Sie sich UNBEDINGT neue Kissen, eine neue Bettdecke und eine neue Matratze.

Wichtig: Wenn Sie ein Doppelbett haben, dann unbedingt beide Garnituren ersetzen – Sie möchten ja die Milben loswerden – ansonsten wird sich der Milbenkot nach wie vor verbreiten!

Wichtig!!!

Nachdem Sie Steppbett, Kissen und Matraze erneuert haben, kaufen Sie sich jetzt unbedingt die passenden Milbenbezüge, damit ihre neue Bettausstattung und Sie dauerhaft gegen Milben geschützt sind.

Hier geht es also weiter zu den passenden Bezügen!

 

Schritt 2:

WENN Ihre Bettausstattung noch keine 7 Jahre ist und Sie damit noch zufrieden sind, dann ist Folgendes zu tun!

  • Kaufen Sie sich Milbenbezüge aus nachfolgenden Empfehlungen.
  • Zusätzlich kaufen Sie sich ein Waschmittel, was Ihnen hilft die Milben loszuwerden und waschen Sie ihre komplette Bettwäsche (am Besten bei 90 Grad, falls die Bettwäsche dafür geeignet ist).
  • Beziehen Sie anschließend die Bettwäsche mit ihren neuen Milbenbezügen.

Schritt 3:

  • Achten Sie auf eine gute Hygiene in Ihrem Haus bzw. Ihrer Wohnung, insbesondere wenn Sie unter Allergien in Zusammenhang mit Milben leiden. So können Sie die Symptome beseitigen oder zumindest deutlich lindern.
  • Saugen und putzen Sie deshalb regelmäßig – insbesondere ihr Schlafzimmer und sorgen Sie für reine und auch regelmäßig frische Luft.
  • Waschen Sie und behandeln Sie regelmäßig ihre Bettwäsche.

 

Damit Ihnen das Alles leichter fällt, haben wir hier einige Kaufempfehlungen, die Ihnen dabei helfen, dass Sie richtig gut durchatmen können und die lästigen Milben endlich loswerden.

Profi-Tipp: Ein Luftreiniger im Schlafzimmer bewirkt wahre Wunder, weil er die Luftqualität enorm verbessert und Sie deshalb noch besser durchatmen können. Er filtert kleinste Partikel aus der Luft und dämmt so den Milbenhausstaub massiv ein.

Milben und Ungeziefer bei Tieren, im Garten und im Haus

Wenn Sie und Ihre Familie von Milben und anderem Ungeziefer belästigt werden, dann lesen Sie hier weiter!

Haben Sie Probleme mit

  • Ameisen im Haus oder auf der Terasse?
  • Fliegen oder Mücken im Schlafzimmer oder Haus?
  • Wespen im Garten?
  • Spinnen in den Ecken?
  • Milben, die Sie loswerden möchten?
  • oder generell Probleme mit Ungeziefer?

 

Haben Sie Haustiere, die durch Ungeziefer leiden und denen Sie schnelle Hilfe geben möchten, z. B. Hunde, Katzen oder sonstige Haustiere?

Sind Sie Tierzüchter, Pferdehalter oder haben landwirtschaftliche Tierhaltung, z. B. Hühner, Pferde, Vögel, Gänse oder sonstige Tiere, die von Zecken, Milben und Parasiten befallen sind und möchten schnelle Hilfe?

Wenn Sie bei Ihren Tieren oder in ihrem Haus obige Probleme festgestellt haben, dann haben wir hier Produktempfehlungen für Sie um die Plagegeister loszuwerden. Hier gibt es chemische Mittel und Mittel mit natürlichen Inhaltsstoffen, die sich in der Praxis erprobt haben.

Milben bei Pflanzen, Obstbäumen und Gemüse

Sie lieben ihre Pflanzen, ihre Obstbäume oder ihre Gemüsepflanzen und stellen plötzlich fest, dass diese nicht mehr so gut aussehen und vielleicht Blätter verlieren oder die Pflanzen sich verfärben?

→ Oft sind saugende oder beißende Insekten oder Parasiten daran schuld. 

Sie haben Zierpflanzen, Obst und Gemüse?

→ Leider haben ihre Pflanzen aber auch Blattläuse, Milben, Schild-, Woll- oder Schmierläuse, Zikaden Raupen, Käfer, Blattwespenlarven oder andere Parasiten oder Ungeziefer.  

Sie sehen, wie die Pflanze leidet oder wie ihre schönen Äpfel, Kirschen, Birnen oder ihr sonstiges Obst und Gemüse es nicht schaffen werden gesund zu bleiben?

→ Das ist sehr ärgerlich, insbesondere wenn Sie viel Zeit in die Aufzucht gesteckt haben oder ihre Pflanzen und Bäume schon älter sind und Sie diese auf jeden Fall gesund erhalten möchten. 

Die gute Nachricht ist: Es gibt chemische und natürliche Hilfe. Im Nachfolgenden haben wir Ihnen Produktempfehlungen zusammengestellt, die sich in der Praxis vielfach bewährt haben und schnelle Hilfe versprechen. 

Sorgen Sie dafür, dass es Ihren Pflanzen, Obstbäumen oder ihrem Gemüsepflanzen wieder schnell besser geht und schauen Sie sich unsere Produktempfehlungen an.

Fazit:

Milben und Ungeziefer lassen sich wirkungsvoll bekämpfen und Sie können die Plagegeister schnell wieder loswerden. Gehen Sie Schritt für Schritt vor und handeln Sie. Vielleicht können Sie nicht sofort alles umsetzen –  aber es ist wichtig den ersten Schritt zu tun.

Je schneller Sie die Initiative ergreifen, je besser ist es anschließend wieder für Sie, ihre Tiere und Pflanzen.

In diesem Sinne hoffen wir, das wir Ihnen einige wertvolle Tipps und Ratschläge geben konnten und freuen uns auf ihr Feedback.