Skip to main content

Bettwäsche, um sich gegen die Bettmilben zu schützen

Warum brauchen Sie Bettwäsche bei Bettmilben?

BezügeHausstaubmilben Bettwäsche

Hausstaubmilben Bettwäsche

Bettwäsche schützt Sie vor Bettmilben und Milbenallergenen. Matratze sowie Bettdecke und ebenfalls Kopfkissen werden mit einem speziellen Milbenschutzbezug umhüllt. Man spricht auch von encasing oder encase. Encasing bedeutet auf Deutsch soviel wie ‚umhüllen‘. Damit wird verhindert, dass der Staub der Milben in ihr Bett eindringt. Deshalb ist es besonders wichtig einen guten Schutzbezug zu verwenden und hier nicht an der falschen Stelle zu sparen. Wir haben für Sie Bezüge getestet und die Besten nachfolgend aufgelistet.

 

▼ Jetzt unten klicken, um mit den richtigen Mitteln Milben loszuwerden! ▼

 

Bettwäsche schützt Sie vor den Bettmilben

Viele Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Allergien. Am meisten und vor allem Jugendliche. Dieses Problem kann man dadurch verhindern eine Bettwäsche bei Bettmilben zu benutzen. Die Hausstaubmilbenallergie bleibt aber auch oft unentdeckt und so leiden die Menschen weiterhin hauptsächlich unter Dauerschnupfen sowie Niesen. Auch Reizhusten, Bindehautentzündungen und Hautirritationen sind ebenfalls sehr unangenehme Nebenerscheinungen der Allergie. Ursächlich hierfür sind vor allem die Milbenallergene, die sich in ihren Matratzen, dem Kopfkissen oder ebenfalls in ihrer Bettdecke befinden.

Nun verbringen wir Menschen nahezu ca. 1/3 des Tages im Bett. In dieser Zeit sind wir völlig ungeschützt den Allergenen der Milben ausgesetzt. Wir können hier mit einem einfachen aber effektiven Mittel, nämlich der richtigen Schutzummantelung unserer Matratze, sowie dem Oberbett und dem Kissen dafür sorgen, dass den Milben der Hunger ausgeht. Wir entziehen den Milben an dieser Stelle Ihrer wichtiges Überlebensmittel – unsere Hautschuppen und somit Ihre Nahrung. 

Das geschieht dadurch, dass der Vlies Ihres neuen Bettbezugs so dicht ist, dass die Milbenpartikel zurückgehalten werden und nicht oder nur in geringer Konzentration durch die Matratze kommen können. Der Bezug hält die Milben vor allem davon ab, sich auch neu in Ihrer Bettwäsche anzusiedeln und sich dort weiter zu verbreiten. Außerdem ist ihr Bett mit diesen Bezügen hygienisch und Sie werden sich sichtlich wohler fühlen, wenn Sie nicht mehr im Milbenkot liegen. 

Die speziellen Bettmilben Bettwäsche Bezüge sorgen dafür, dass Ihre Beschwerden deutlich gelindert werden oder diese im Idealfall gänzlich verschwinden werden. 

Wieso sind Milben im Bett?

Bettmilben Bettwäsche

Bettmilben entgegenwirken mit der richtigen Bettwäsche!

Milben mögen das Bett, denn die sehr kleinen Spinnentiere lieben Feuchtigkeit und ebenfalls Wärme. Sie ernähren sich hauptsächlich von den menschlichen Hautschuppen.

Wussten Sie, dass in einer Matratze bis zu 10 Millionen Parasiten leben? Aber auch in Kissen und vor allem Bettdecken sind Sie massiv vorhanden. Der allergenhaltige Milbenkot ist das eigentliche Problem. Er vermischt sich als Feinstaub mit der Raumluft und gelangt durch die Atmung in ihren Körper. Bei vielen Menschen wird anschließend deshalb Hustenreiz ausgelöst. Aber auch Hautreizungen oder andere allergische Reaktionen werden so ausgelöst.

 

Durch die richtige Bettwäsche wird dieser Kreislauf wirksam unterbrochen und die Bettmilben haben nur noch wenig Chancen.

Die Bettwäsche ist zum einen atmungsaktiv und zugleich wird verhindert, das kleinste Milbenpartikel wie Bettmilben diese durchdringen. Auch die Milbentierchen gelangen nicht mehr hindurch und können sich deshalb so nicht mehr neu ansiedeln. Vorhandene Allergene in den Matratzen können nicht mehr in die Raum- und damit Atemluft gelangen.

Jetzt hier klicken, um endlich Milben loszuwerden! >>

 

Muss ich etwas beachten, bevor ich die neuen Bezüge anwende? 

Nachdem Sie Ihre alte Bettwäsche entfernt haben, sollten Sie zuerst alle Oberflächen wie Bettdecken, Kissen und Matratzen (auch die Seitenwände der Matratzen) mit einem Staubsauger absaugen. Empfehlungen für einen Staubsauger finden Sie auf unserer Homepage im Menüpunkt Staubsauger. Überziehen Sie Ihre Matratze, das Kissen und die Bettdecke mit dem neuen Bezug. Achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass die innenliegende Reißverschlussabdeckung richtig liegt und somit den Reißverschluss abdeckt. Sonst ist hier die Dichtigkeit nicht gewährleistet und Milben sowie deren Kot könnten wieder nach außen gelangen. Die neuen Bezüge gegen Bettmilben wären in diesem Falle sinnlos gewesen. 

 

Wichtige Tipps und Pflegehinweise:

Die Bettwäsche muss bei mindestens 60 Grad waschbar sein, denn nur so können Sie die lästigen Bettmilben vernichten. 

Wir empfehlen Ihnen, die Bezüge alle drei bis vier Wochen zu waschen. Der Austausch der Bettwäsche und der Bezüge sollte von einem Nichtallergiker erfolgen, da beim aufschütteln der Bettwäsche der allergenhaltige Milbenkot aufgewirbelt wird und sich überall verteilt. Ganz wichtig ist auch, dass, wenn Sie in einem Doppelbett schlafen, beide  Partner die Schutzbezüge auf Ihrem Bett haben, denn sonst sind die oben genannten Maßnahmen hinfällig.  

Auch sollten Sie darauf achten, niemals mit spitzen oder scharfen Gegenständen an die Bezüge zu kommen, da sonst die Dichtigkeit Ihrer neuen Bezüge gefährdet ist. 

 

Fazit

Das Encasing ist, wie wir den oben genannten Erklärungen entnehmen können, eine sehr effektive Methode um gegen die Bettmilben vorzugehen. Durch den Schutz Ihrer Bettwäsche wird den lästigen Bettmilben in der Matratze jegliche Nahrungsgrundlage entzogen, denn die Hautschuppen die sie verlieren, gelangen durch die neuen Bezüge nicht mehr bis zur Matratze. Der nette Nebeneffekt an dieser Stelle: wo nichts raus kommt, kommt natürlich auch nichts mehr rein. Die Milben werden verhungern. 

Es fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden, da es Allergiepatienten den besten Schutz vor den Allergenen (Milbenkot) bietet. Auch bei den Nichtallergikern empfehlen wir vom Milben-Profiteam die Bettbezüge, denn wer will sein Bett schon mit Millionen von Bettmilben teilen?

 

Wir haben Ihnen abschließend eine Checkliste zusammengestellt, in der die wichtigsten Kriterien zum Kauf von Schutzbezügen enthalten sind. 

Jetzt hier klicken, um endlich Milben loszuwerden! >>

Bettmilben und die dazugehörige Bettwäsche

Bettmilben und die dazugehörige Bettwäsche

 

Bettmilben Bettwäsche – Checkliste und Qualitätsmerkmale

  • Beschichtung und Reißverschlüsse hochwertig
  • Atmungsaktive Bezüge für ein gutes Schlafklima
  • Bei mindestens 60 Grad in der Waschmaschine waschbar – wichtig, da ab 60 Grad die Milben absterben.
  • Bezüge mit TÜV-Siegel erfüllen normalerweise diese Kriterien
  • Idealerweise alle 3 – 4 Wochen Bezüge waschen
  • Schlafen Sie in einem Doppelbett, sollten beide Betten mit der Bettwäsche ausgestattet sein. 

 

 

Wir hoffen wir können oder konnten helfen, dass Sie in Zukunft ihr Leben mit vollen Atemzügen genießen können.

Wenn Ihnen unsere Seite gefällt und Sie immer auf dem neuesten Stand sein möchten, dann lassen Sie doch einen Kommentar da.

Darüber würden wir uns sehr freuen. Rechts unten neben unserem Beitrag finden Sie auch noch mehr Beiträge zum Thema Gesundheit bzw. Hausstaubmilben. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und weiterhin wünschen wir Ihnen Gesundheit.

 

Hier klicken um den Beitrag zu TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone