Skip to main content

Hautausschlag durch Milben

Ob Sie unter einem Hautausschlag leiden, der die Folge eines Milbenbisses ist, stellt der Arzt anhand der Anamnese und dem klinischen Erscheinungsbild fest. Typisch für einen Ausschlag durch Milben ist, dass der Juckreiz in der Nacht am stärksten ist. Zudem sind oftmals mehrere Familienmitglieder zur gleichen Zeit davon betroffen. Um die Diagnose zu sichern, untersucht der behandelnde Arzt die haut mit Hilfe eines Dermatoskops. Damit entdeckt er die kleinen Milben sofort, ebenso wie in einer kleinen Hautprobe, die er entnehmen kann, um diese anschließend unter dem Mikroskop genau zu betrachten.

Die Symptome bei einem Hautausschlag durch Milben

Ein Hautausschlag, der durch Milben entstanden ist, zeigt ähnliche Anzeichen, wie bei einer allergischen

Manchmal kann eine Milbenallergie echt heftig sein – Nutzen Sie Lavendel und Teebaumöl um den Juckreiz zu stillen

Reaktion. Es können, allerdings nicht immer rötliche und kommaförmige, bis zu einem Zentimeter lange Gänge in der Haut zu sehen sein. Diese treten oftmals in den Finger- und Zehenzwischenräumen auf. Die Milben zeigen sich als kleine, schwarze Punkte. In etwa drei bis vier Wochen nach dem Milbenbefall verspüren Sie einen starken und unangenehmen Juckreiz. Der Hautausschlag hat zudem Begleitsymptome, wie Quaddeln, Bläschen, Papeln und Krusten. In der Bettwärme juckt der Ausschlag am meisten und Kratzen verschlimmert ihn.

Wie lange dauert der durch Milben verursachte Hautausschlag?

Wird der Hautausschlag richtig und zeitnah behandelt, heilt dieser in der Regel in einer Zeit von ein bis zwei Wochen ohne weitere Komplikationen ab. Der lästige Juckreiz jedoch kann noch länger bestehen bleiben und hört erst einige Zeit nach der erfolgreichen Behandlung auf. Ein nicht ausreichend behandelter oder unbehandelter Hautausschlag, der von Milben verursacht ist, ändert sich in einen chronischen Zustand und eine permanente Besiedlung der Haut durch Milben ist die unangenehme Folge.

Was können Sie bei einem Hautausschlag durch Milben machen?

Manchmal werden auch Ihre Hautschuppen untersucht, damit der Arzt Ihnen genau das richtige Medikament verschreibt

Der Hautausschlag durch Milben kann in der Krankheit Krätze ausarten und muss in jedem Fall eine Behandlung durchlaufen. Mit Hilfe von milbenspezifischen Medikamenten, die Sie direkt auf die Haut auftragen bekämpfen Sie die Milben. Ebenfalls in Form von Tabletten, die Sie einnehmen, können Sie gegen die Tierchen ankämpfen. Solche Medikamente töten bereits vorhandene Milben und deren Eier vollständig ab. Des weiteren verhindern die Medikamente einen erneuten Befall durch Milben, falls sich in Ihrer näheren Umgebung noch mehr Personen angesteckt haben.

Außen auf die Haut können Sie eine entsprechende Creme beziehungsweise ein künstliches Insektizid auftragen. Dieses waschen Sie nach einer Einwirkzeit von acht bis zwölf Stunden ab. Ergänzend zu dieser Therapie, empfiehlt es sich, dass Sie auch Ihr näheres Umfeld in die Therapie miteinbeziehen. Zudem ist Hygiene jetzt sehr wichtig und Sie müssen Kleidung und Bettwäsche gründlich waschen. Tritt der Hautausschlag Krätze in einer Gemeinschaftseinrichtung auf, ist eine Isolation der betroffenen Personen erforderlich.

Jetzt klicken, für hilfreiche Produkte auf Amazon!

 

Letzte Aktualisierung am 19.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge