Skip to main content

Luftreiniger – Innovation in der Milbenbekämpfung

Luftreiniger in Verbindung zur Milbenbekämpfung

Sind Sie Besitzer eines Haustieres, welches ständig mit einem Milbenbefall zu kämpfen hat und sind Sie zudem noch gegen Hausstaubmilben allergisch, dann ist ein Luftreiniger unerlässlich Das Gerät beseitigt Milben, Milbenkot und Hausstaub zuverlässig aus der Innenraumluft. Vor allem die Ohrmilbe fühlt sich in Ohren von Hund und Katze sehr wohl. Besonders der Milbenkot der Hausstaubmilbe ist ein Auslöser der Hausstauballergie. Ein Luftreiniger gegen Milben funktioniert mechanisch und benötigt nur wenig Platz. Die Raumluft wird dank Luftreinigung gesünder, da bis zu 99,99% der Staubpartikel über einen Filter aufgefangen werden. Mit einem Luftreiniger wird die Allergenbelastung im Wohnbereich, sowie die Symptome einer Allergie deutlich verringert.

Vieles mehr rund um Staub, Milben und Luftreiniger gibt es hier beim Luftreiniger Shop von Öko Planet

Luftreiniger zur Milbenbekämpfung

Milben verursachen Asthma

Ein Luftreiniger gegen Milben lohnt sich vor allem für Hausstauballergiker. Der Kot der Hausstaubmilbe ist der Hauptauslöser für eine Allergie, obwohl auch tote Milben oder deren Körperteile allergischeSymptome können. Milbenkot ist nicht nur in Matratzen, Teppichen und Kopfkissen zu finden, auch im Fell des Haustieres kommt dieser vor. Folglich gelangt der feine Kot als Schwebstoff in die Raumluft. Atmen Sie diesen Milbenkot ein, kann allergisches Asthma entstehen und die Schleimhäute schwellen an. Ein Luftreiniger hilft dabei den Kot der Milben aus der Raumluft zu entfernen. Zudem werden die Allergene dank des Luftreinigers deutlich reduziert. Das Gerät reinigt gezielt die Raumluft.

Wie funktionieren Luftreiniger?

Ein Luftreiniger hat die Funktion, winzigste Partikel aus der Luft herauszufiltern. Dies geschieht durch den Einsatz von Filtern und Aktivkohleschichten. Abhängig vom Modell ist der Filter anders aufgebaut. Ein HEPA-Filter beispielsweise besteht zum Teil aus Glasfasern. Die Luft wird mit einem Ventilator angesaugt und in das Innere des Geräts weitergeleitet. Im Inneren wird die Luft an dem Filter vorbeigeführt. Jeder Filter hat einen ganz bestimmten Zweck. Moderne Geräte ionisieren die Luft und beseitigen sogar Gerüche.

>> Jetzt hier klicken, um endlich Milben loszuwerden! >>

Luftreiniger sind wichtig

Der Name “Luftreiniger” verrät es bereits. Das Gerät reinigt die Luft. Ein Mensch macht zwischen 17000 und 23000 Atemzüge am Tag. Selbstverständlich sollte die Raumluft da sehr sauber sein. Ebenfalls Allergiker bevorzugen den Einsatz von Luftreinigern mit einem HEPA-Filter.Ausschließlich dann ist die Raumluft sauber und bietet eine klare und frische Luft.

Welcher Luftreiniger ist am geeignetsten?

Damit Milbenkot, Milben und Hausstaub gezielt und zuverlässig aus der Raumluft entfernt werden, ist ein Luftreiniger mit HEPA-Filter am besten geeignet. Die Kurzform „HEPA“ stammt aus dem englischen und heißt ausgeschrieben „High Efficiency Particulate Air Filter“. Der HEPA-Filter setzt sich aus mehreren Filtermatten in einem Rahmen zusammen. Diese Filtermatten sind in der Regel aus Glasfasern mit einem Durchmesser von ein bis zehn Millimeter, gefertigt. Luftreiniger gegen Milben halten den Milbenkot mittels Diffusionseffekt fest. Dieser Effekt erfolgt auf der Eigenbewegung winzigster Partikel, welche durch einen Zusammenstoß mit Stickstoffmolekülen oder Sauerstoffmolekülen ausgelöst wird. Dadurch haften diese an den Filterfasern und erreichen eine hohe Abscheideleistung bei dem HEPA-Filter. Luftreiniger mit einem elektrischen Gebläse entfernen somit Milben und deren Kot.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Luftreinigers gegen Milben achten?

Kaufen Sie unbedingt einen Luftreiniger, der mit einem HEPA-Filter mit hoher Partikelfilterklasse ausgestattet ist. Beachten Sie beim Kauf, dass es Luftreiniger mit unterschiedlichen Leistungsstufen gibt. Der Luftdurchsatz wird in Quadratmeter je Stunde gemessen. Damit die Raumluft ausreichend gut gefiltert werden kann, sollte das Gerät in der Lage sein das Raumluftvolumen zweimal in der Stunde vollständig zu filtern. Das Raumluftvolumen in Meter können Sie so berechnen: Länge x Breite x Höhe des Zimmers.

Ein Luftreiniger hilft bei der Milbenbekämpfung

Luftreiniger

Der Luftreiniger sorgt für eine konstante Luftfeuchtigkeit, sodass sich die Milben nicht mehr vermehren können. Ebenfalls andere Partikel in der verunreinigten Luft filtert das Gerät gezielt heraus. Vor allem Allergiker und Haustierbesitzer, die mit einem Milbenbefall zu kämpfen haben, profitieren von einem Luftreiniger. Mit einem Luftreiniger vermeiden Sie schlechte Luft in Ihren Räumen. Dies ist wichtig, da Studien bewiesen haben, dass das Einatmen von schlechter Luft eine der häufigsten Todesursachen ist. Aus diesem Grund alleine lohnt es sich schon für Sie einen Luftreiniger zu kaufen.

Was kostet ein Luftreiniger?

Luftreiniger sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Die Preisspanne reicht von 30 bis 1000 Euro. Ein gutes Gerät muss nicht immer teuer sein. Vor allem für Privathaushalte reicht ein preisgünstiges Gerät. Hochwertige Luftreiniger erhalten Sie bereits ab hundert Euro. Bevorzugen Sie das Gerät im Internet zu kaufen, lohnt es sich, dass Sie die Bewertungen, Vergleiche und Erfahrungen anderer Verbraucher zu dem jeweiligen Modell durchlesen. Des Weiteren gestaltet sich der Preis des Luftreinigers auch nach der Raumgröße. Geräte, die für beispielsweise einen Raum mit 25 Quadratmeter geeignet sind, kosten in der Regel etwas weniger, als ein Luftreiniger, der 50 Quadratmeter Raumluft filtern kann. Möchten Sie nur einen kleinen Raum mit etwa 40 Quadratmeter belüften, können Sie auf ein kleineres preisgünstiges Gerät zurückgreifen.

Wo sollten Sie den Luftreiniger aufstellen?

Ein Luftreiniger sollte immer zentral aufgestellt werden. Das Gerät sollte niemals in Ecken platziert werden und auch nicht hinter großen Objekten positioniert werden. Direkt vor einem Fenster leistet der Luftreiniger nur wenig effektive Arbeit. Ideal ist es, wenn Sie das Gerät mitten im Raum platzieren.

Den Luftreiniger regelmäßig säubern

Säubern Sie den Luftreiniger in regelmäßigen Abständen. Verwenden Sie für die Reinigung kein fließendes Wasser und auch keine kratzenden Schwämme. Ebenfalls Scheuermilch ist tabu. Ebenfalls auf scharfe Reinigungsmittel sollten Sie unbedingt verzichten. Säubern Sie den Luftreiniger einmal im Monat um die Leistungsfähigkeit zu erhalten.

>> Jetzt hier klicken, um endlich Milben loszuwerden! >>

Die Lautstärke des Luftreinigers

Die meisten Hersteller geben in der Beschreibung unter der Bezeichnung „Schallpegel“an, welche Lautstärke in Dezibel der Luftreiniger entwickelt.

Übersicht der Dezibel-Lautstärken:

0-10: ist beinahe unhörbar

11-20: extrem leise

Lautstärke bei Luftreinigern

21-30: leise

31-40: hörbar, aber nicht störend

41-50: sehr laut, nicht empfehlenswert

mehr als 51: störend laut

Die Lautstärke hängt jedoch auch mit der Einstellung des Luftreinigers zusammen. Je höher die Leistungsstufe ist, umso lauter ist das Gerät.

Bezahlt die Krankenkasse einen Luftreiniger?

Ausschließlich in Ausnahmefällen zahlt die Krankenkasse die Anschaffung eines Luftreinigers. Ein Allergiker zum Beispiel, der wegen seiner Beschwerden keinen Schlaf findet, und mit Hilfe eines Luftreinigers durchschlafen könnte, bekommt die Kosten von seiner Krankenkasse erstattet. Benötigen Sie einen Luftreiniger, erkundigen Sie sich in jedem Fall bei Ihrer Krankenkasse, ob diese die Kosten für das Gerät übernimmt.

Vorteile von einem Luftreiniger

+Staub wird aus der Luft entfernt

+Bakterien werden zerstört

+Hilft bei trockener Luft, befeuchtet die Luft

Fazit

Ein Luftreiniger zur Milbenbekämpfung ist unerlässlich. Die diversen Geräte besitzen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, die sich auf Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen lassen. Ist der Luftreiniger zudem auf die Raumgröße abgestimmt, kann er die Raumluft zweimal in der Stunde vollständig umwälzen. Der Milbenstaub bleibt dabei im Filter hängen und die saubere Luft wird an den Innenraum zurückgegeben. So bleiben Haustier und Mensch von Milben verschont und fühlen sich rundum wohl.